Rezensionen

Eine spannende Reise durch Raum und Zeit, 26. Januar 2009

Im Lauf der Jahre war ich schon öfters im Land der Mayas, um für eigene Bücher zu recherchieren. Palenque...
Chichen Itza... Urwald und Pyramiden... Ruinen und herrliche Landschaften. Im Lauf der Jahre habe ich unzählige
Bücher über die Mayas, ihre Kultur und ihre Bräuche gelesen. So informativ sie meist waren, so spröde und
langweilig waren sie auch meist.

»Verborgene Ruinen« von Nadja Herger ist ein Roman. Und offen gesagt: Ich lese nur selten Romane. Doch
schon das Coverfoto von Nadja Hergers Thriller machte mich neugierig. Ich erstand das Buch, blätterte darin, las
da und dort, einfach nur um einen Eindruck zu gewinnen... Und dann fing ich auf Seite 1 an zu lesen. Ich muß
zugeben: das Buch zog mich rasch in seinen Bann.

Nadja Herger gelingt es, Spannung aufzubauen und bis zur letzten Seite zu steigern. Ihr Thriller spielt nicht an
fiktiven Orten, sondern im realen Reich der Mayas. Der Roman bietet mitreißende Unterhaltung... und entführt
zugleich ins ferne Land der Mayas. Lesend reist man sozusagen durch Raum und Zeit. Man lernt die Mayas besser
kennen als durch so manch staubtrockenes Buch!

Nadja Herger hat ein großartiges Buch geschrieben, das ich nur wärmstens empfehlen kann: Fünf Sterne für einen
packenden Thriller.

Für mich gibt es keinen Zweifel: Von dieser höchst talentierten Autorin wird man noch viel hören!

Walter-Jörg Langbein

_____________

Ich bin begeistert! 3. Juli 2009

WOW !
Drei Buchstaben, um einen fesselnden und spannungsgeladenen Thriller der Sonderklasse zu beschreiben.
Ja, ich war wirklich hin und weg, was die Jungautorin da geschaffen hat.
Stimmige Charaktere in einer glaubhaften Story und jede Menge geheimnisvolle Elemente, so wie man sich
das bei so einem phantastischen Thema wünscht.
Ich habe diesen (Geheim-) Tipp von einem Freund, und ich bereue keine Minute, in der ich diesen Roman
verschlungen habe.
Dieser Roman hätte durchaus das Zeug zu einem Bestseller.
Ich bin gespannt, was von diesem talentierten Newcomer noch folgen wird.

Roland Roth (roth-Verlag)

_____________

Eine weitere Rezension zu meinem Buch befindet sich in der 16. Ausgabe des Magazins “Q’Phaze”.